heavy

Von Tobias Wolf | 9. September 2022 | Wellness & Wohlfühlen


Bierwellness im Bayerischen Wald

Das Wander- und Aktivhotel Adam Bräu

Das Premium Wellnesshotel im Herzen von Bodenmais bietet eine hauseigene Brauerei und einen Top-Wellnessbereich mit Bier-SPA. Hier erfährst du, was dich im Adam Bräu noch alles erwartet und welche bewegte Geschichte er hat.

Der Adam Bräu ist aus Bodenmais nicht wegzudenken. Seit rund 50 Jahren gehört er fest zum Ortsbild. Erst kürzlich wurde das 4 Sterne Premium Wellnesshotel wieder erweitert: Eine neue, freundliche und einladende Eingangshalle mit neuer Rezeption und Hotelbar begrüßt die Gäste. Neben verschiedenen neuen Suiten wurde auch ein Tagungsraum gebaut und die beiden Gebäude miteinander verbunden.


Neuer Wellnessbereich mit Biersauna, Skypool und vielem mehr


Aber das war es noch nicht: Ein ganz neuer Wellnessbereich – das BIER-SPA – lädt Gäste nun zum Entspannen ein. Neue Saunen, Ruheräume, neue Kabinen für Wellnessbehandlungen, Whirlpools und ein Skypool mit Blick zum Silberberg sind hinzugekommen . „Der neue Wellnessbereich ist auf des Thema Bier ausgerichtet, was mit unserer hauseigenen Brauerei perfekt zusammenpasst“, erklärt Geschäftsführer Roland Pongratz.


1971 eröffnete das Café Adam


Mit der Erweiterung und Renovierung des Adam Bräu geht eine Entwicklung weiter, die bereits im Mai 1971 begonnen hat. Damals hatten Josef „Sepp“ und Melanie Adam das Café Adam mit 40 Sitzplätzen und einem kleinen Verkaufsladen eröffnet. Die Gäste durften hausgemachte Torten, Kuchen und Gebäck, hergestellt von Chef Sepp Adam selbst, genießen. Zum Café gehörte auch eine kleine Imbissküche, die Küchenchefin Melanie Adam betrieb, sowie fünf Fremdenzimmer.


Bereits drei Jahre später erfolgt der Anbau eines Restaurants mit 70 Sitzplätzen und 1975 dann ein neuer Eingang zur Straßenseite und eine neue Terrasse. In den 1970er Jahren florierte das Café Adam. Der Stammtisch war immer voll und es kamen auch immer mehr Übernachtungsgäste, die schnell zu Stammgästen wurden. Vor allem in den Sommerferien platzte das Café aus allen Nähten. Bei den Einheimischen hieß es immer „Wir gehen zum Kuntinger“, denn so lautete der Hausname der Adams. Auch heute noch wird der Adam Bräu von den Bodenmaisern gerne als „Kuntinger“ bezeichnet.


1976 wurde die Küche zu einer Hotelküche erweitert und die ersten Köche eingestellt, wenig später wurden auch Kochlehrlinge ausgebildet.


Im Frühjahr 1980 folgte dann mit dem Spatenstich zum Bau eines Kur- und Sporthotels ein Meilenstein in der Geschichte des Adam. Der benachbarte Parkplatz und das alte Bahngebäude, wo sich früher Polizeigefängnis und Bahnmitarbeiter-Unterkunft befanden, musste zur Hälfte weichen. Nur ein Jahr später wurde das Hotel eingeweiht und lief gleich gut an. In den 1980er Jahren hatten sich das Café und das Hotel bereits einen Namen über den Bayerwald hinaus gemacht.


Seit 1990 gibt es die hauseigene Brauerei


Auch in den Jahren darauf investierten die Adams kräftig. 1986 wurde die Tiefgarage gebaut, die lange Zeit auch als Festhalle genutzt wurde, und 1990 schließlich die hauseigene Brauerei.


Im September 2010 endete schließlich die Ära von Sepp und Melanie Adam, den „Kuntingers“. Sie verkauften das ganze Anwesen an die Gastronomin Karin Geiger-Wastl, die das Hotel Böhmhof führt. Auch sie investierte und renovierte das Hotel und die dazugehörige Gastwirtschaft.


Sechs Jahre später, im Oktober 2016, stellte sie den Adam Bräu wieder zum Verkauf. Den Zuschlag erhielt Susanne Adam. Somit betrieb wieder eine Familie Adam das traditionsreiche Hotel. Chefin Susanne, ihr Mann Franz und die Kinder Stefanie und Michael waren in der Region bereits bestens bekannt, denn neben dem Erlebnispark Geiersthal nahe Bodenmais gehören der Familie auch die Discotheken Revolution und Vulcano.


„Wir haben als Familie eine neue Herausforderung gesucht und das Hotel Adam Bräu hat da ganz gut gepasst. Wir haben die Entscheidung mit keiner Sekunde bereut“, erklärt Junior-Chefin Stefanie Adam.


Was den Adam Bräu ausmacht? „Wir sind ein relativ kleines Hotel. Aktuell haben wir 47 Zimmer. Das heißt, wir kennen unsere Gäste, nehmen uns Zeit für sie. Wir haben sehr viele Stammgäste, die schon seit Jahren, teilweise seit Jahrzehnten kommen. Hinzukommt, dass wir gute Mitarbeiter haben, von denen uns schon viele sehr lange die Treue halten“, erklärt Geschäftsführer Roland Pongratz.


Bieriges im Bierladen


Und natürlich ist es das Thema Bier, durch das der Adam Bräu ein Alleinstellungsmerkmal hat. „Bei uns dreht sich alles ums Bier“, betont Pongratz. Die verschiedenen Biere, die in der hauseigenen Brauerei gebraut werden, gibt es nur im Hotel und im dazugehörigen Bierladen und im Restaurant. Auch die Speisekarte, beispielsweise mit dem Braumeister-Burger, und der kleine Laden mit Produkten wie Biernudeln, Bierbrot, Bierseife oder Biergelee ist auf das Thema ausgerichtet. Und im neuen BIER-SPA hat das Adam-Bier ebenfalls seine Verwendung.

Überzeuge dich selbst und genieße den beheizten Skypool mit Blick zum Silberberg bei einer Halbe Adam-Bier!

WANDER- UND AKTIVHOTEL ADAM BRÄU

Familie Adam

Bahnhofstraße 49-53 • 94249 Bodenmais

T 09924/94 000

hotel@adam-braeu.de

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

GLÜCKSMOMENTE

IN BODENMAIS