heavy

Von Tobias Wolf | 6. Juli 2021 | Wandern & Natur


Erinnerungen für die Ewigkeit

Die besten Fotospots in Bodenmais

Wir zeigen euch, wo ihr eure schönsten Urlaubsfotos machen könnt

Urlaubs- und Landschaftsfotos sind für die Ewigkeit. Nach Jahren wieder einmal im Fotobuch stöbern, in schönen Erinnerungen schwelgen und dabei an die vielen erlebten Glücksmomente zurückdenken. Bilder haben die Kraft, auch nach Jahren noch Gefühle hochkommen zu lassen. Bei Urlaubsfotos sind dies natürlich positive Gefühle. Aus diesem Grund möchten wir euch die fünf bestens Fotospots in und um Bodenmais zeigen. Damit ihr euch auch nach Jahren wieder erinnert könnt, welch schöne Zeit ihr hier verbracht habt.

Silberberg-Gipfel

Der Silberberg ist das Wahrzeichen von Bodenmais. Oben auf dem 955 Meter hohen und felsigen Gipfel schweift der Blick vom Brandtner Tal über die Bayerwald-Berge Kronberg, Harlachberg und Sternknöckel bis hinaus ins Zellertal. Zu Füßen liegt der Ort mit dem Marktplatz und der Kirche im Mittelpunkt. Insbesondere zum Sonnenuntergang lassen sich am Silberberg atemberaubende Fotos schießen – und Glücksmomente werden für die Ewigkeit festgehalten.


Hinkommen: Zum Silberberg-Gipfel führen viele Wege – entweder zu Fuß von Bodenmais aus auf zahlreichen Wanderwegen oder mit dem Auto/Bus zur Talstation und mit dem Lift hinauf. Mehr Infos hier.

Rißlochwasserfälle

Wilder Wald erwartet dich bei einer Wanderung in der malerischen Rißlochschlucht – und wildes Wasser am 15 Meter hohen Hauptfall der Rißlochwasserfälle. Die tosenden Wassermassen stürzen durch den dichten Bergmischwald in die Tiefe – ein Fotomotiv wie aus dem Bilderbuch. Übrigens: Die Rißlochwasserfälle sind die höchsten im ganzen Bayerischen Wald. Insgesamt haben sie über mehrere Kaskaden eine Fallhöhe von 55 Metern.


Hinkommen: Die Rißlochwasserfälle können auf verschiedenen Wegen erwandert werden. Die kürzeste Route führt von der Tourist-Info in Bodenmais über den Rißlochweg in die Rißlochschlucht. Mehr Infos hier.

Hochfall

Wildes Wasser bietet auch der Hochfall – der zweithöchste Wasserfall des Bayerischen Waldes. Über viele, viele Jahrtausende hat sich hier der Moosbach in den harten Bayerwald-Gneis gemeißelt und eine Art Pool geformt, in den der acht Meter hohe Wasserfall hineinrauscht.

Hinkommen: Eine gemütliche Wanderung führt von der Tourist-Info in Bodenmais durch dichten Bergmischwald zum Hochfall und wieder zurück. Mehr Infos hier.

Hochzell

Vom Hochzellberg aus, genauer gesagt vom Startpunkt der Drachenflieger, eröffnet sich eine der schönsten Panoramaaussichten auf Bodenmais und die umliegenden Wälder. Von Einheimischen wird dieser Fotospot auch gerne „Briefmarkerl“ genannt, weil die Ansicht wie auf einer Postkarte anmutet. Von hier oben wirkt der Ort wie eine kleine Miniaturlandschaft. Dieser Fotospot liegt auf dem schönen Panorama-Höhenrundweg, der am Bretterschachten startet und endet.

Hinkommen: Mit dem Auto/Bus zum Aktivzentrum Bretterschachten und von hier den ausgeschilderten Panorama-Höhenweg wandern. Mehr Infos hier.

Großer Arbersee

Mal mystisch, mal märchenhaft: Der Große Arbersee ist zu jeder Tages- und Jahreszeit ein atemberaubendes Naturwunder. Entstanden durch Gletscherbewegung in der letzten Eiszeit vor rund 10 000 Jahren, ist er heute einer der schönsten Seen im ganzen Bayerischer Wald. Ein gemütlicher Rundweg führt an seinen Ufern entlang und hindurch durch wilden Urwald. Besonders schöne Fotos lassen sich bei Sonnenaufgang schießen – am besten mit dem Arberseehaus im Hintergrund, wo man nach dem Rundgang gemütlich Einkehren kann.

Hinkommen: Mit dem Auto/Bus von Bodenmais direkt zum Parkplatz am Arberseehaus und von hier den rund 40-minütigen Rundgang in Angriff nehmen. Mehr Infos hier.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

GLÜCKSMOMENTE

IN BODENMAIS

more