Von Tobias Wolf | 1. August 2022 | Genuss & Gesundheit


Kulinarik im Herzen von Bodenmais

Genuss im Hotel Kurpark

Nicole Adam führt mit ihrem Team seit knapp einem Jahr das Bodenmaiser Hotel. Hier erzählt die Frau aus dem hohen Norden,

wie sie in den Bayerischen Wald gekommen ist und was das hauseigene Restaurant für Köstlichkeiten zu bieten hat

Glücklich sitzt Nicole Adam im gemütlichen Biergarten ihres Hotels. Der Blick schweift über die neue Sonnenterrasse mit gemütlichen Lounge-Ecken und einer Feuerstelle. „Ich bin sehr zufrieden“, sagt die 42-Jährige aus dem hohen Norden. Eigentlich stammt Nicole Adam aus Flensburg, hat zuletzt deutschlandweit für eine Hotelkette als operative Leitung gearbeitet. Seit vergangenem September führt Nicole Adam mit ihrem Team nun das Hotel Kurpark im Herzen von Bodenmais.

Trotz der zentralen Lage nahe der Bahnhofstraße ist es idyllisch-ruhig im Biergarten. Direkt um die Ecke liegt der malerische Kurpark mit Frei- und Hallenbad sowie dem Vital-Zentrum.

„Das war immer schon mein Traumberuf“

Nicole Adam ist Gastgeberin mit Leidenschaft. Sie hat Köchin gelernt und später alle Bereiche eines Hotels durchlaufen. „Das war immer schon mein Traumberuf“, erzählt sie. Bereits als Kind, beim Essen gehen mit den Eltern, hat sie gerne die Speisekarten verteilt. „Mit 14 Jahren habe ich dann angefangen, als Kellnerin zu jobben. Ich habe mich immer auf die Arbeit gefreut“, erinnert sich die 42-Jährige und sagt schmunzelnd:

„Mir stellte sich nie die Frage, was ich einmal werden möchte.“

Der Traum von etwas Eigenem hat Nicole Adam dabei stets begleitet. „Das eigene Hotel zu führen, war schon immer mein Wunsch“, betont sie. In Bodenmais hat sie ihn sich nun erfüllt. Aber wie kommt eine Frau aus dem höchsten Norden Deutschlands in den Süden, in den „Woid“? Während ihrer früheren Tätigkeit betreute sie auch Hotels in den umliegenden Landkreisen. „Daher kannte ich den Bayeischen Wald recht gut.

Außerdem habe ich mit Anja und Gerald Wenzl zwei Bodenmaiser als Freunde“, erklärt sie. Gerald Wenzl war es auch, der das Ganze eingefädelt hat. Er wusste von Nicoles Traum und dass das Hotel Kurpark zu haben ist. „Auch wenn es anfangs stressig war, habe ich die Entscheidung kein einziges Mal bereut“, erzählt die Hotel-Chefin.

„Ich liebe es, nah am Gast zu sein“

Nun führt sie seit rund einem Jahr mit viel Herzblut und einem Team von acht Mitarbeitern das kleine, aber feine Hotel mit 15 gemütlichen Zimmern. Eine freundliche und familiäre Atmosphäre ist Nicole Adam besonders wichtig. „Ich liebe es, nah am Gast zu sein“, sagt sie.

Genüsse für jedermann im Restaurant

Das hauseigene Restaurant ist während der Hauptsaison bis Ende Oktober ohne Ruhetag täglich ab 12 Uhr für jedermann geöffnet. „Wir stehen für Frische und Regionalität“, betont Nicole Adam. So kommen beispielsweise fangfrische Forellen aus einem nahen Weiher und frisches Hirschfleisch aus einem Gehege in der Region auf den Tisch. Die Speisekarte bietet traditionelle Gerichte, modern verfeinert mit eigenen

Kreationen. So können sich die Gäste im Kurpark-Restaurant unter anderem Knödel-Carpaccio, Spinatknödel mit Bergkäse und Nussbutter, sechs verschiedene Flammkuchen, hausgeräucherte Forellen, Backhendl mit Kürbiskern, Kartoffeln und Gurken, Lammkarree mit Speck, Bohnen, Rosmarin und Kartoffeln oder eine gebackene Schweinelende unter der Kräuterkruste mit Vichy-Karotten, Macaire-Kartoffeln und Senfsauce schmecken lassen.

Selbstgemachte Limonaden, etwa mit Himbeer-Minze oder Gurke, sowie über zehn verschiedene Cocktails, darunter der „Bodenmais Groove“, runden das Angebot ab. Nachmittags gibt’s natürlich leckere Kuchen und Kaffeespezialitäten.

Das Hotel Kurpark ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen zu den Schönheiten des Bayerischen Waldes. Touren, beispielsweise zu den beiden höchsten Wasserfällen im „Woid“, dem Hochfall und den Rißlochwasserfällen, können direkt ab dem Hotel gestartet werden. Neben dem Kurpark befinden sich außerdem zahlreiche Geschäfte, Minigolf, Tourist-Info, Bus und Bahn und vieles weitere in unmittelbarer Nähe. Alle Gäste im Hotel Kurpark erhalten außerdem die einzigartige aktivCARD Bayerischer Wald, mit der etliche Leistungen, darunter Bäder, Lifte und Freizeiteinrichtungen, kostenlos nutzbar sind.

HOTEL KURPARK

Nicole Adam Amselweg 1 • 94249 Bodenmais

T 09924/94280 mail@hotel-kurpark.de www.facebook.com/HotelKurpark

Öffnungszeiten Restaurant: In der Hauptsaison täglich ab 12 Uhr ohne Ruhetag geöffnet

(bis Ende Oktober, dann mit Ruhetag)

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

GLÜCKSMOMENTE

IN BODENMAIS